Konditionsfrage: Kündigung eines Fitnessvertrages

Es gibt Streit in Deutschlands Fitnessstudios. Und zwar immer häufiger in dem Fall, in dem ein Kunde den Vertrag aufkündigen will. Schnell ist die Kündigungsfrist übersehen und es stellt sich die Frage: bin ich verpflichtet, für ein ganzes Jahr den Beitrag zu zahlen? Man unterscheidet zwischen ordentlicher, also fristgemäßer, sowie außerordentlicher Kündigung. Bei außerordentlichen Kündigungen: … Mehr lesen

Onlineauktion – wie komme ich an mein Geld?

Ein Mausklick und schon ist es passiert. Ein rechtsverbindlicher Kaufvertrag ist bei einer Internetauktion in dem Moment geschlossen, in dem der Zuschlag erteilt wird. Der überwiegende Teil von Onlineauktionen verläuft reibungslos. Doch wie überall, es gibt auch schwarze Schafe. Einige Menschen nutzen die Anonymität des Internets für betrügerische Handlungen. Was kann ich eigentlich tun um … Mehr lesen

Internetauktionen – verbindliches Geschäft!

Das Ersteigern von Waren im Internet bei sogenannten Internetauktionen erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Vor allem der Anbieter „ebay“ hat es den Internetnutzern angetan – das Geschäft boomt. Doch vom wahllosen Mitbieten als Zeitvertreib wird abgeraten. Hat man erst einmal den Zuschlag nach Beendigung der Auktion erhalten, so hat man einen rechtsverbindlichen Kaufvertrag mit dem … Mehr lesen

Bankenhaftung bei Spekulationsverlusten – ab sofort kürzere Fristen

Unten stehend finden Sie einen von mir verfassten Artikel zum Bankrecht und hier insbesondere zu der Frage, wie Anleger, die mit spekulativen Wertpapieranlagen Verluste erlitten haben, Ansprüche gegen die Banken geltend machen können. I. Bankenhaftung bei Spekulationsverlusten – ab sofort kürzere Fristen Gut informierte Anleger wissen es längst: Unter bestimmten Voraussetzungen müssen Verluste aus Wertpapiergeschäften … Mehr lesen

Kaufvertrag über ein gebrauchtes Fahrzeug unter Privatleuten

Wenn es zum Streit über die Auslegung eines Kfz-Kaufvertrages kommt, ist oft schon einiges zu spät. Wie oft wünscht sich dann eine der Vertragsparteien, bei der Formulierung des Vertrages etwas sorgfältiger gewesen zu sein. Dies gilt insbesondere im Bereich des Privatverkaufs. Durch das Gesetz zur Modernisierung des Schuldrechts wurde der sog. Verbrauchsgüterkauf in das BGB … Mehr lesen