Videos von Rechtsanwalt Dr. Hartmann

Dr. Hartmann, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht, berät in kurzen Videos zu verschiedenen Themengebieten des Verkehrsrechts. Zu Verkehrsrecht-Themen, die große öffentliche Aufmerksamkeit erregt haben, wird Dr. Hartmann gern als Fachanwalt in die Sendung Sat.1 Frühstücksfernsehen eingeladen. In diesen Sendungen ordnet er Fälle und Urteile rechtlich ein und erklärt die Hintergründe.

EU-Führerschein und Wohnsitzverstoß, wie muss der eigentlich belegt werden?

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Dr. Henning Hartmann aus Oranienburg bei Berlin berät zum Thema EU-Führerschein und Wohnsitzverstoß. Seine Kanzleien in Berlin, Oranienburg und Bielefeld beraten kompetent zu allen Fragen des Straf- und Verkehrsrechts. „Thema EU Führerschein und Wohnsitzerfordernis. Wir schauen genauer hin. Willkommen zurück auf meinem YouTube-Kanal, mein Name ist Henning Hartmann, ich bin Fachanwalt für Verkehrsrecht und für Strafrecht. Thema EU-Führerschein wird immer aktueller, immer mehr Deutsche interessieren sich für den Erwerb eines ausländischen Führerscheins, dürfen dann bekanntlich in Deutschland wieder fahren. In den Verfahren spielt häufig eine entscheidende Rolle: gibt es einen Wohnsitzverstoß und wenn ja, bei der Frage ist die Fahrerlaubnis in Deutschland gültig,  darüber reden wir.  Wenn es ein Wohnsitzverstoß gibt, wie muss der eigentlich belegt werden?  Wir schauen genauer hin an der Stelle.  Erstens, ganz wichtige Erkenntnis: ein Wohnsitzverstoß muss indiziert werden durch Informationen aus dem Ausstellerstaat. Der Ausstellerstaat muss eine Rückmeldung machen, nach dem Motto: bei uns wurde nicht ordentlich geprüft. Alles andere, was in Deutschland an Erkenntnissen vorliegt, Wohnsitznahme, Steuern gezahlt, Grundstück kaufen, ist uninteressant und kann keinen Wohnsitzverstoß begründen, solange es diese Rückmeldung aus dem Ausstellerstaat nicht gibt. Jetzt hat das Bundesverwaltungsgericht im Oktober 2019 sich zu einem interessanten und sehr bedeutsamen Aspekt geäußert, nämlich wenn von dem Ausstellerstaat die Information zurück kommt: “Wir wissen nicht, was derjenige hier an beruflichen, privaten und sonstigen Bindungen hat.”, ist das dann ein Indiz für ein Wohnsitzverstoß? Klare Antwort: nein, ist es nicht. Es kann dann, so hat in dieser Entscheidung, die ich in der Folge erstritten habe, der Richter hat dann hier reingeschrieben, dass aufgrund der Tatsachen, die in dem Rechtsstreit offen zutage lagen, zwar alles für ein Scheinwohnsitz spricht, aufgrund der Informationen aus dem deutschen Inland, was er da alles gemacht hatte und wo er überall gemeldet war, kann trotzdem keine Bedeutung erlangen, weil das ist nur die zweite Stufe der Erkenntnis und die ist überhaupt nicht eröffnet, wenn es nicht eine erste Stufe gibt, nämlich wenn auf einer ersten Stufe der Ausstellerstaat eine entsprechende Rückmeldung erteilt, aus der sich ein Wohnsitzverstoß herleiten lässt. Interessant und ich finde auch aller Ehren wert, dass der Richter in diesem Rechtsstreit, den ich wie gesagt gewonnen habe, dass die Vorgaben des Bundesverwaltungsgerichts auch eins zu eins umgesetzt hat.  Weiter interessant ist ein Nebensatz aus dem Bundesverwaltungsgericht Urteil, das also ein Indiz in einem Wohnsitzverstoß möglicherweise dann vorliegen könnte, wenn erst kurz vor der Ausstellung des Führerscheins der Wohnsitz genommen wurde oder die Aufgabe der Wohnung kurz nach dem Erwerb des Führerscheins erfolgte. Das ist so in einem Nebensatz angemerkt worden, dass das dann möglicherweise anders zu bewerten wäre, war aber vorliegend hier nicht der Fall, es war ausreichend lange der Wohnsitz genommen worden, Ergebnis die Fahrerlaubnis ist in Deutschland gültig. Sie finden in der Beschreibung hier ein Link mit weiteren Informationen zum Thema, ansonsten können Sie gerne durch abonnieren meines Kanals, mittels Klick auf das Fenster informiert bleiben, zu den Themen Verkehrsrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht und aktuelle Entwicklungen hierzu. Vielen Dank und bis zum nächsten Mal!“ Mehr Informationen zum Thema EU-Führerschein und Wohnsitzverstoß: : EU Führerschein: Wohnsitzverstoß nicht gegeben! https://www.ra-hartmann.de/eu-fuehrerschein-wohnsitzverstoss-nicht-gegeben-dr.-hartmann-partner.html Bundesverwaltungsgericht: „Unknown“ reicht nicht für Wohnsitzverstoß! https://www.ra-hartmann.de/bundesverwaltungsgericht-unknown-reicht-nicht-fuer-wohnsitzverstoss-dr.-hartmann-partner.html Was ist Ihre Meinung zu dem Thema? Schreiben Sie es in die Kommentare. Mehr Informationen unter http://www.ra-hartmann.de Kontakt: E-Mail: oranienburg@ra-hartmann.de Telefon Nr 03301-536300 (Oranienburg) Auch bei Facebook unter: https://www.facebook.com/pages/Rechtsanwaltskanzlei-Dr-Hartmann-Partner
04:21

EU-Führerschein und Wohnsitzverstoß, wie muss der eigentlich belegt werden?

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Dr. Henning Hartmann aus Oranienburg bei Berlin berät zum Thema EU-Führerschein und Wohnsitzverstoß.
02:10

Gelten Gesetze für alle, nur für Amtsrichter nicht?

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Dr. Henning Hartmann aus Oranienburg bei Berlin berichtet heute über das kuriose Verhalten einer Richterin.
03:15

Fehlende Motorradschutzkleidung bei Harley-Fahrer: Mitverschulden an Verletzungen?

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Dr. Henning Hartmann aus Oranienburg bei Berlin berichtet Neues zum Thema Schutzkleidung bei ...
02:52

Blitzer-App: 75€ Bußgeld und ein Punkt in Flensburg droht!

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Dr. Henning Hartmann aus Oranienburg bei Berlin berichtet Neues zum Thema Blitzer-App. Seine Kanzleien in ...
02:56

Messbereich bei Geschwindkeitsverstößen: Ansatz zur Verteidigung!

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Dr. Henning Hartmann aus Oranienburg bei Berlin berichtet Neues zum Thema Geschwindigkeitsverstöße und ...
03:28

EU-Führerschein, Betrug und MPU – deswegen wird der EU-Führerschein von Behörden anerkannt

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Dr. Henning Hartmann aus Oranienburg bei Berlin berichtet Neues zum Thema EU-Führerschein und MPU.
03:08

Nutzungsausfall nach Unfall, 17.700,-€ zugesprochen!

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Dr. Henning Hartmann aus Oranienburg bei Berlin zum Thema Nutzungsausfall und Unfallregulierung durch ...
02:38

Verteidigungsansatz bei Geschwindigkeitsverstoß: Akteneinsicht, oder das Verfahren ist einzustellen!

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Dr. Henning Hartmann aus Oranienburg bei Berlin zum Thema Akteneinsicht bei Geschwindkeitsverstoß.
03:06

Reißverschlussverfahren: So verhalten Sie sich richtig!

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Dr. Henning Hartmann aus Oranienburg bei Berlin zum Thema Reißverschlussverfahren. Seine Kanzleien in ...
03:19

3 wertvolle Tips gegen Geschwindigkeitsverstöße. So vermeiden sie Fahrverbot und Geldbuße!

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Dr. Henning Hartmann aus Oranienburg bei Berlin zum Thema Geschwindigkeitsverstoß und wwie man sich ...
02:29

EU-Führerschein in einen deutschen Führerschen umschreiben lassen – Warum?

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Dr. Henning Hartmann aus Oranienburg bei Berlin zum Thema Umschreibung eines EU-Führerscheins.
03:03

Illegale Straßenrennen – noch immer unklare Vorschriften!

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Dr. Henning Hartmann aus Oranienburg bei Berlin zum Thema Strafbarkeit von illegalen Autorennen.
00:00

Schuldeingeständnis nach Unfall – Das müssen Sie wissen!

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Dr. Henning Hartmann aus Oranienburg bei Berlin zum Thema Schuldeingeständnis am Unfallort.
02:37

EU-Führerschein und trotzdem Punkte in Flensburg, geht das?

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Dr. Henning Hartmann aus Oranienburg bei Berlin zum Thema EU-Führerschein und ob man damit auch ...
03:31

Blitzer-App und Radarwarner, erlaubt oder nicht? Das müssen Sie wissen...

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Dr. Henning Hartmann aus Oranienburg bei Berlin zum Thema Blitzer-App und Radarwarner. Sind sie erlaubt ...
02:24

Wann und zu welchem Preis darf ich ein Unfallauto verkaufen?

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Dr. Henning Hartmann aus Oranienburg bei Berlin zum Thema Unfallregulierung, ob man sein Auto nach ...
03:32

Nutzen Versicherer die Corona-Pandemie als Ausrede?

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Dr. Henning Hartmann aus Oranienburg bei Berlin zum Thema Unfallregulierung, bzw. Regulierung von ...
02:54

Bundesverwaltungsgericht zum Thema EU Führerschein: „Unbekannt“ reicht nicht für Wohnsitzverstoß!

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Dr. Henning Hartmann aus Oranienburg bei Berlin zum Thema EU Führerschein, Wohnsitzverstoß.
03:40

Wie Sie sich gegen einen Geschwindigkeitsverstoß wehren können.

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Dr. Henning Hartmann aus Oranienburg bei Berlin berät zum Thema Geschwindigkeitsverstoß und wie kann ich ...
04:25

Wenn Versicherer nach Unfall die Kosten kürzen...

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Dr. Henning Hartmann aus Oranienburg bei Berlin berät zum Thema Unfallregulierung nach einem ...
03:40

Schadenersatz auch bei Depression nach Unfall?

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Dr. Henning Hartmann aus Oranienburg bei Berlin berät zum Thema Schadenersatz nach einem Unfall. Gehört ...
03:03

Beweisantrag, Ablehnung, Rechtsbeschwerde → Aufhebung des Urteils?

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Dr. Henning Hartmann aus Oranienburg bei Berlin berät zum Thema Führerscheinentzug. Wie kann ein Anwalt ...
02:24

Auto nach Unfall verkaufen? Das ist Ihr Recht!

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Dr. Henning Hartmann aus Oranienburg bei Berlin berät zum Thema Autoverkauf nach einem Unfall.
02:19

Wohnsitz und EU Führerschein - neues Urteil

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Dr. Henning Hartmann aus Oranienburg bei Berlin berät zum Thema EU-Führerschein und Wohnsitzverstoß.